Skip links

Drohende Katastrophe durch Luftverschmutzung in China

3,6 Milliarden Tonnen Kohle wurden in 2013 in China verbrannt. Das ist mehr als in allen anderen Ländern zusammen. Das letzte Land, das jemals so viel Kohle verbrannt hat, war England im Jahre 1860. Und Sie zahlten einen hohen Preis dafür.

In ihrer Dokumentation „Under the Dome“ warnt Jing Chai vor einer bevorstehenden Katastrophe durch Luftverschmutzung in China. Vergleichbar mit jener in England im Jahr 1952.

Schon nach den ersten 20 Minuten, war ich sehr beeindruckt. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Dokumentation gravierende Auswirkungen auf das Bewusstsein zum Thema Luftverschmutzung in China und dem Rest der Welt haben wird und haben muss.

Ich bin davon überzeugt, dass diese Reportage jeden davon überzeugen wird, wie wichtig sauber Luft ist. Letztendlich wissen wir, dass verschmutzte Luft nicht an der Außenseite unserer Fenster und Türen stoppt.

Leser-Interaktionen