Luftreiniger gegen Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffe: ein Muss für industrielle Fertigungshallen

Staub ist praktisch überall. Vor allem in Industriegebäuden sind Staubablagerungen, die durch die Verarbeitung von Holz, Metall und Textilien entstehen, unvermeidbar. Diese können mit der Zeit großen Schaden anrichten.

Vor allem in der Metallverarbeitung kommen Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffe belastend hinzu. Ohne eine spezielle Luftreinigungsanlage  wirken sich diese Luftverunreinigungen negativ auf die Funktion der Maschinen und die Produktqualität aus und können auch die Gesundheit der Mitarbeiter gefährden.

Unsere Luftreiniger gegen Schweißrauch.

HFE Industrie-Luftreiniger

Der HFE Industrie-Luftreiniger bietet Ihnen vielseitige Anwendungsmöglichkeiten dank unterschiedlicher Filter. Er wirkt  effektiv gegen Staub, Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffe.

Zum HFE Industrie-Luftreiniger

Gefahren von Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffen

 

1. Schweißrauch

 

Schweißrauch wirkt je nach Zusammensetzung lungenbelastend, toxisch oder gar krebserregend. Die beim Schweißen entstehenden Gefahrstoffe bilden sich aus mehreren Komponenten wie beispielsweise Beschichtungen, Verunreinigungen sowie Umgebungsluft. Durch diverse physikalische und/oder chemische Prozesse wie Verdampfen, Kondensation, Oxidation und Verbrennen entstehen Gefahrstoffe. Bei verschiedenen Schweißverfahren und Werkstoffen können unterschiedliche Mengen an Dämpfen, Gasen und Konzentrationen an gefährlichen Stoffen entstehen. Die meisten Schweißrauch- Teilchen haben am Ort ihrer Entstehung eine Größe von ungefähr einem Tausendstel Millimeter. Das bedeutet, dass diese Teilchen sehr leicht eingeatmet werden können.

2. Ölnebel

 

Bei einer Vielzahl von Metall-Verarbeitungsverfahren (Fräsen, Drehen, Schleifen und Bohren) bildet sich unweigerlich Ölnebel. Größere Tröpfchen, die sich während dieser Prozesse aus Kühlschmierstoffen entwickeln, können über die Nase oder Luftröhre in den Körper eindringen. Bei kleineren Tröpfchen besteht die Gefahr, dass sich diese in der Lunge festsetzen und außerdem zu Reizungen von Augen, Nase und des Rachens führen. Ölnebel beeinträchtigt nicht nur die menschliche Gesundheit, sondern auch Maschinen. Setzt sich Ölnebel auf dem Triebwerk ab, kann es zur Korrosion kommen. Bei vernachlässigter Pflege und Wartung kann Ölnebel die Brandgefahr erhöhen und Hygieneprobleme verursachen.

 

3. Kühlschmierstoffe

 

Kühlschmierstoffe belasten die Luft am Arbeitsplatz. Vor allem in geschlossenen Räumen kann es zu einer Anreicherung von Öl in der Atemluft kommen. Deshalb sollte der Ölgehalt der Luft mit einem speziellen Luftreiniger kontrolliert und bestenfalls reduziert werden.

So bekämpfen Sie schädliche Partikel in der Luft mit unseren Filteranlagen

 

Verschmutzte Raumluft ist gefährlich für den Menschen und schadet Produkten und Maschinen. Mit einer Filteranlage für Kühlschmierstoffe, Ölnebel und Schweißrauch investieren Sie in eine innovative Luftreinigungslösung, die sich langfristig auszahlt. So sorgen Sie für gute Arbeitsbedingungen und eine bessere Qualität Ihrer Produkte und sparen zusätzlich Reinigungskosten.

Entdecken Sie unsere Absaugungsanlagen für fertigende Betriebe. Die Produktreihe HFE wurde speziell für Belastungen der Luft durch Staub, Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffe entwickelt. Mit einer Filtereffizienz von bis zu 99 Prozent sowie einem elektrostatischen Filter können Sie selbst mikroskopisch kleine Partikel filtern.

Welche Vorzüge haben die HFE Industrie-Luftreiniger von Euromate?

 

Auf einen Blick:

 

✓ geringere Heizkosten
✓ bessere Produktqualität
✓ Vermeiden von Systemausfällen
✓ reduzierter Reinigungsaufwand
✓ gesunde und produktive Mitarbeiter
✓ vielseitige Anwendungsmöglichkeiten (Industrie, Logistik, Einzelhandel, Produktion, Schreinerei, Schweißerei, Lackiererei, Recycling, Kraftwerk…)
✓ Imageverbesserung
✓ Einhalten von strengen Hygienestandards (vor allem in der Lebensmittelindustrie)
✓ höhere Kundenzufriedenheit
✓ Verbesserung des Arbeitsklimas

HFE-BILD-Schweißrauch1

Funktionsweise der Filteranlage HFE (Hanging Filtration Electrostatic)

 

Die Filteranlage arbeitet mit einem statischen (elektrischen) Feld, das die Schmutzpartikel einsaugt. Im Industrie-Luftreiniger HFE durchläuft die Luft einen Hochspannungsionisationsabschnitt. In diesem Bereich werden die Staubpartikel bis zu 0,01 Mikrometern mit Elektronen aufgeladen. Anschließend landen sie in einem Sammelabschnitt, in dem geerdete Platten diese elektrisch geladenen Teilchen anziehen und somit schädliche Schmutz-Teilchen aus der Luft entfernen. Feinstaub und schädliche Bestandteile aus Rauch- und Ölschwaden, der eben nicht in den Lungen, auf den Maschinen, den Produkten, den Hallenwänden und –böden landet, sondern im Filter festgehalten wird.

Mithilfe von Radial-Ventilatoren wird die Luft durch diese Entstaubungsanlage gezogen. Am Ende gelangt die gereinigte Raumluft durch ein verstellbares Ausblasgitter wieder in die Fertigungshalle.

Dank einer offenen Filterstruktur wird ein kontinuierlicher Luftdurchfluss gewährleistet. Um eine optimale Absaugung von Ölnebel sowie Ausströmung gereinigter Luft sicherzustellen, können die Diffusoren flexibel ausgerichtet werden. Auf diese Weise erzeugen Sie unterschiedliche Luftzirkulationsmuster, die selbst in verwinkelte Ecken des Raumes gelangen.

Wenn wir ganz genau wissen, welche Herausforderung bei der Filterung der Innenraumluft bestehen, können wir Ihnen eine individuell auf Sie zugeschnittene und somit die für Sie beste Lösung anbieten.

Je nach Belastung durch Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoff können unsere Filteranlagen modular mit unterschiedlichen Filtern bestückt werden. Hier gibt es beispielsweise Metallgestrickfilter, spezielle Filter für Ölnebelabscheidung, synthetische Filter, Taschenfiltermodule oder auch Aktivkohlepatronen zur Filterung von unangenehmen Gasen und Gerüchen.

  • Der Luftreiniger für Schweißrauch, Ölnebel und Kühlschmierstoffe kann entweder an der Decke oder Wand montiert werden. So sorgt das Gerät schnell für saubere Luft im gesamten Raum. Für die Installation werden keinerlei Rohrleitungen benötigt. Daher ist die Montage minimalinvasiv und im Handumdrehen realisiert.
  • Damit eine mobile Absaugung von Schweißrauch und Ölnebel stets gewährleistet werden kann, müssen die Luftreiniger in regelmäßigen Abständen von unserem Fachpersonal überprüft werden. Der Vorteil dabei: Sie schließen Wartungsverträge ab, die perfekt auf Ihr Unternehmen und Ihre gewählten Produkte abgestimmt sind. Der Vertrag ist vor allem von der Wahl des Filters und dem täglichen Luftverschmutzungsgrad Ihres Betriebs abhängig.
  • Nach der Reinigung des Filters  – auf dem Foto sehen Sie einen Filter vor der Reinigung – kann dieser erneut verwendet werden, wodurch Sie nicht nur Kosten bei der Wartung sparen, sondern auch umweltfreundlich Abfall reduzieren.

Warum Euromate?

 

Wir greifen auf einen reichen Erfahrungsschatz im Bereich der Luftreinigung zurück. Bereits seit 40 Jahren liegen uns ein sauberes Raumklima und der Schutz von Arbeitnehmern in Industriegebäuden am Herzen.

Euromate verfügt über ein fundiertes Wissen in den Bereichen der Innenluftbehandlung sowie Filtration verschmutzter Luft. Euromate bietet Ihnen eine breite Palette an Produkten, die verschiedene Verunreinigungen effektiv entfernen, von Viren über Tabakrauch und üble Gerüche bis Schweißrauch.

Mit unserer Industrie-Filteranlage HFE können Sie Fertigungshallen von Schweißrauch, Ölnebel sowie Kühlschmierstoffen befreien.

Bei Fragen rund um die Wahl eines für Sie geeigneten Geräts und Filters stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Rufen Sie uns an:

+49 (0) 2638 / 26 62 580

Schreiben Sie uns:

info.de@euromate.com

Nutzen Sie unser

Kontaktformular