Es war eine gesunde Entscheidung!

Bis zu 90% weniger Staub bei Klingele

Klingele - weniger Staub in der Luft

 

Klingele

 

Mit Hauptsitz in Remshalden zählt die Klingele Gruppe zu den fünf größten Herstellern von Wellpappe und Wellpappeverpackungen in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden komplette Verpackungs- und Logistiklösungen.

Über den europäischen Kooperationsverbund „Blue Box Partners“ versorgt Klingele seine Kunden in ganz Europa mit optimalen Verpackungen.

Seit fast 100 Jahren erfinden sie neue Lösungen im Bereich Wellpappe. Es sind intelligente, effiziente und hochwertige Verpackungslösungen aus Wellpappe; von einer einfachen Transportverpackung über eine aufmerksamkeitsstarke POS-Verpackung bis hin zum wirkungsvollen Display.

Seit 2007 gehört Klingele Golfkarton im niederländischen Nijmegen zur Klingele Gruppe. Von diesem Standort aus werden kleine und größere Mengen für kundenspezifische Produkte hergestellt.
Zur Spezialisierung von Klingele Golfkarton zählen Just-in-Time-Lieferungen, Co-Packing und eigene Aufstellstationen.

 

Weniger Staub bei Klingele

Die Herausforderung: Viel Staub, viel zu viel Staub in Luft und Lungen 

Pascal Burhenne, Standortmanager: „An unserem Standort wird ständig Wellpappe zugeschnitten, wobei sehr viel Staub entsteht. Feinstaub ist gesundheitsschädlich, und die Gesundheit und das Wohl unserer Mitarbeiter stehen bei uns an erster Stelle.

Der Krankenstand ist nicht hoch, wobei wir allerdings feststellen, dass die durchschnittliche Abwesenheitsquote beim Produktionspersonal etwas höher liegt als bei Büropersonal. Vor dem Umzug in unsere neuen Räumlichkeiten haben wir uns im Bereich Luftreinigung orientiert. Nachdem wir uns am neuen Standort eingerichtet hatten, haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht und uns mit einem Berater von Euromate in Verbindung gesetzt. “

 

Pascal Burhenne Klingele

“Die Lösung, die Euromate angeboten hat, passte sehr gut zu meinen eigenen Vorstellungen.“

Pascal Burhenne, Standortmanager bei Klingele Golfkarton

 

KLingele - weniger Staub

 

Die Lösung: Sechs industrielle Luftreiniger

„Bei unserer Suche nach der richtigen Lösung haben wir mit Euromate und einem anderen Anbieter gesprochen. Das Gefühl, das ich bei Euromate hatte, und die angebotene Lösung – sechs industrielle Luftreiniger mit passenden Filterpaketen – passten sehr gut zu meinen eigenen Vorstellungen.

Weniger Staub in der Luft und auf den Maschinen

Pascal Burhenne fährt fort: „Das Versprechen, dass 85 % bis 90 % des Staubs aus der Luft gefiltert werden, wurde auf jeden Fall erfüllt. Ich gehe regelmäßig durch die Produktion, und es ist deutlich weniger Staub in der Luft und auf unseren Maschinen zu sehen.

Das gibt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die tagtäglich in diesen Räumen arbeiten, ein gutes Gefühl. Auch die Selbstregulierung der Filter gefällt uns sehr. Diese geben automatisch ein Signal, wenn die Filter voll sind und ausgetauscht werden
müssen. Dadurch haben wir immer ein gut funktionierendes Gerät. Dies wird der erste Winter mit diesen Geräten, und wir sind schon sehr auf die Einsparungen bei den Energiekosten gespannt.“

Euromate hat den Dust Free Industrial (DFI) 8500 speziell für Produktions- und Industrieumgebungen wie Werkstätten, Einzelhandelsunternehmen, Baumärkte, Großhändler, Distributionszentren und Lager entwickelt.

Staub reduzieren – und ganz nebenbei Energiekosten sparen

Durch die Luftzirkulation bleibt die warme Luft in der Halle; sie steigt nach oben, wird gefiltert und dann im Raum verteilt.
Die Erfahrungen anderer Kunden von Euromate haben gezeigt, dass dies zu Einsparungen von etwa 30 % beim Energieverbrauch geführt hat.

Europa stöhnt unter momentan sehr hohen Gaspreisen, und es wird erwartet, dass diese mindestens bis 2022 hoch bleiben werden. Mehrere Gründe zusammen führen zu den rasant steigenden Preisen: der nach der Coronakrise stark gewachsene Bedarf der Industrie, Dürren in Südamerika und Asien, die die Wasserkraftwerke lahmlegen, ein windarmer europäischer Sommer… Und die steigenden Gaspreise treiben auch die Stromkosten in die Höhe. Da Strom- und Gaspreise in der EU gekoppelt sind – es gibt aktuell Überlegungen, diese zu entkoppeln -, bestimmt das teuerste Kraftwerk momentan die Strompreise auf den europäischen Märkten. Das führe, so erläutert Björn Finke in der Süddeutschen, „zu niedrigen Preisen, wenn die Nachfrage mit Wind-, Wasser-, Solar- und Kernkraftwerken gedeckt werden kann, die sehr geringe laufende Kosten haben. Doch im Moment ist es auch nötig, teures Gas in Kraftwerken zu verbrennen: Damit steigen die Strom- mit den Gaspreisen.“

Und was haben Luftreiniger mit all dem zu tun? Die verbrauchen doch auch Strom! Stimmt. Aber:  Mit unseren Luftreinigern bieten wir Unternehmen nicht nur eine sichere Arbeitsumgebung, sondern auch erhebliche Energieeinsparungen! Der Luftreiniger saugt die verschmutzte Luft an und bläst sie anschließend wieder sauber aus. Dabei wird keine kalte Außenluft verwendet, sondern die bereits erwärmte Raumluft wird einfach wieder durch die Umgebung bewegt.

Das spart nicht nur kurzfristig Energiekosten, sondern trägt auch langfristig zur Nachhaltigkeit bei!

Klingele

Rufen Sie uns an:

+49 (0) 2638 / 26 62 585

Schreiben Sie uns:

info.de@euromate.com

Nutzen Sie unser

Kontaktformular