PAS 3300 – Luftreiniger speziell für große Räume.
Wirksam gegen Coronaviren, Bakterien und Feinstaub.
Effizient und leise.

Husten, Niesen, Singen, Sprechen: Was tun gegen Sars-CoV-2-Verbreitung in Räumen?

 

Speziell für große Innenräume hat Euromate den Pure Air Shield (PAS) 3300 entwickelt. Dieser Großraum-Luftreiniger filtert bis zu 99,995 % der Schwebstoffe und Aerosole aus der Luft und schützt Menschen in großen Büroräumen, Praxen und Läden, in Schulen, Sporteinrichtungen, Kantinen, Gottesdiensträumen, Hallen und Sälen vor Ansteckung.

Und das bei einem äußerst geringen Geräuschpegel.

Die Corona-Pandemie hat uns sensibel gemacht für das Thema sauberer, viren- und bakterienfreier Luft in Innenräumen. Neben Masken, Abstandhalten und Lüften bewähren sich effiziente Luftreiniger, die neben Aerosolen mit ansteckenden Coronaviren, Bakterien und Mikroben auch schädlichen Feinstaub herausfiltern aus der Luft, die wir atmen.

 

Aerosole Coronaviren Luftreiniger

Immer wieder: Aerosole

Trotz zahlreicher Schutz- und Hygienemaßnahmen, hartem Lockdown mit Schließung von Schulen, Kindertagesstätten, Geschäften, Sportstudios,  Restaurants und Hotels  ist noch immer nicht vollständig geklärt, wo und wie sich weiterhin Hunderte von Menschen täglich in Deutschland infizieren.

Fest steht: Aerosole spielen bei der Übertragung der Erreger eine maßgebliche Rolle. Die winzigen, leichten Partikel ermöglichen den Viren, stundenlang in der Raumluft zu schweben und so eine Infektionsquelle zu bleiben, wenn die infizierte Person vielleicht längst nicht mehr im Raum ist.

Sprechen setzt mehr Coronaviren frei als Husten

Eine am 20. Januar 2021 veröffentlichte  Studie der Universität Cambridge hat für Aufsehen gesorgt. Denn bei der Auswertung ihrer Datenreihen konnten die Strömungsforscher sehen, dass  in einem Raum von einem Infizierten beim Sprechen ähnlich viele Viren abgegeben werden wie beim Husten. Das Team um Pedro Magalhães de Oliveira hat durch die Simulation herausgefunden, dass ein Infizierter, der  30 Sekunden spricht,  signifikant mehr Aerosole in die Raumluft abgibt als bei einem kurzen Husten.

Der Grund liegt in der Größe der abgegebenen Partikel. Beim Sprechen entstehen feinere Partikel als beim Husten; und so muss neben Singen auch bloßes Sprechen als wichtiger Faktor beim Infektionsrisiko beachtet werden, schlussfolgert de Oliveira. Die Partikel, die durch das 30 Sekunden lange Sprechen eine Stunde in der Luft blieben, seien in der Lage, eine Sars-CoV-2-Infektion zu verursachen.

Ein Abstand von zwei Metern zwischen einem Infizierten und einem Nichtinfizierten reiche in geschlossenen Räumen und ohne Maske demnach nicht aus, um sich gut vor einer Sars-CoV-2-Infektion zu schützen. Und selbst beim Tragen medizinischer Masken dringen noch virengefüllte Teilchen in die Raumluft ein.  Ob es tatsächlich zu einer Ansteckung mit Sars-Cov-2 komme, hänge allerdings von vielen weiteren Faktoren ab, so de Oliveira. Die Menge der eingeatmeten Aerosole, die Filterwirkung der Maske, die getragen wird, sowie der Raum, in dem man sich befindet und wie dieser belüftet ist, sind nur einige dieser Faktoren.

Was in der Studie nicht erwähnt und beim von den Forschern entwickelten Infektionsrisikorechner nicht einbezogen wird: ein Luftreiniger, der die Raumluft effizient von Aerosolen mit Coronaviren (und anderen Viren, Bakterien und Mikroben) reinigt, senkt das Infektionsrisiko drastisch.

 

Der von Euromate Mitte Februar 2021 neu auf den Markt gebrachte Pure Air Shield 3300, kurz PAS, ist besonders für den Einsatz in größeren und großen Räumen entwickelt worden, um die Verbreitung von Sars-CoV-2-Viren in der Raumluft zu verhindern und Corona zu kontern.

Der PAS 3300 wurde von SGS getestet und zertifiziert für die effiziente Filtration von Aerosolen, Viren und Bakterien.

Euromate Pure Air Shield (PAS) 3300

  • Speziell für große Räume entwickelt
  • SGS-zertifiziert
  • Plug and Play: Steckerfertig
  • Mit Schwebstoff-Filter Klasse Hepa 14 (Schwebstoff-Filterklassen nach EN 1822-1:2009)
  • Filtert >99,995 % der Schwebstoffe aus der Luft, auch Bakterien und Viren
  • Geräuscharm  (30 – 63 dB) und darum für Dauerbetrieb geeignet
  • Luftwechselrate und -volumen einstellbar
  • Fernbedienung und Timer
  • Fünf Jahre Garantie (mit Wartungsvereinbarung)

So funktioniert der Luftreiniger Pure Air Shield 3300 (PAS):

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Luftreiniger speziell für große Räume

 

Der PAS 3300 ist speziell für große Räume konzipiert. Aufgrund der hohen Wirksamkeit bei schwebenden Aerosolen, die Viren und (Fein-)Staub enthalten können, eignet sich der PAS 3300 hervorragend für Büros, Schulen, Wartezimmer in Arztpraxen und Krankenhäusern, medizinische Behandlungsräume, Kindertagesstätten, Pflegeheime, Kantinen, Fitnessstudios, Therapieräume, Veranstaltungshallen, Party-Locations, Impfzentren, Restaurants, Rathäuser, Behörden, Säle, religiöse Einrichtungen, öffentliche Räume, Supermärkte, Konferenzzentren usw.

Mit dem Luftreiniger Pure Air Shield 3300 (PAS 3300) sorgen Sie für saubere Luft im Arbeits- oder Aufenthaltsbereich. Der PAS 3300 lässt sich entsprechend der Größe des Raums und der Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig darin aufhalten, passgenau auf die gewünschte Luftwechselrate einstellen. Die Grundeinstellung des PAS 3300 bietet fünf Luftwechsel* pro Stunde bei einem geringen Geräuschpegel. Die Luftwechselrate wird durch die Anzahl der Personen und deren Aufenthaltsdauer im Raum, die Art der Bewegung oder Tätigkeit, die sie im Raum ausführen und die Wirksamkeit (oder das Fehlen) eines Lüftungssystems bestimmt.

Einfache Bedienung, Plug-and-Play-System, geringer Geräuschpegel

Zertifiziert durch SGS

Sorgt dank des HEPA-14-Filters für eine coronasichere Arbeitsumgebung

Energiesparend durch Timer-Funktion

Hepafilter Filterklasse H14

Nachhaltiges Produkt
Filz aus recycelten PET-Flaschen hergestellt

Wobei hilft der PAS konkret in unserem Betrieb, unserer Schule, unserem Land?

 

Luftreiniger Hepa H14 PAS 3300

Arbeitsausfall reduzieren

 

In Deutschland sind wegen der zweiten Corona-Welle bis Februar 2021 schätzungsweise rund 59 Millionen Arbeitstage ausgefallen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Allein durch erhöhten Krankenstand, Quarantänemaßnahmen und Schließungen von Kitas oder Schulen werde die Arbeitszeit von Oktober 2020 bis Mitte Februar 2021 um schätzungsweise 276 Millionen Stunden beziehungsweise 6,2 Stunden je Erwerbstätigem abnehmen, teilte das Institut mit. Der gesamte Arbeitsausfall aufgrund der Kita- und Schulschließungen beläuft sich auf geschätzte 37,4 Millionen Arbeitstage. Das entspricht rund 0,8 Arbeitstagen pro Erwerbstätiger und Erwerbstätigem. Covid-19-Erkankungen führten zu 8,7 Millionen Arbeitstagen weniger bei den betroffenen Erwerbstätigen. Die IAB-Forscher Susanne Wanger und Enzo Weber gehen dabei von einer zusätzlichen Krankenstandsquote von 0,2 Prozent Ende Januar aus. Außerdem fehlen 17,7 Millionen Arbeitstage aufgrund einer angeordneten Quarantäne bei Erwerbstätigen. Die Arbeitszeitausfälle durch Kurzarbeit oder Kündigungen seien dabei nicht berücksichtigt.

Schul- und Kitaschließungen werden unabhängig vom Einsatz eines Luftreinigers verordnet, Arbeitsausfälle durch Erkrankung und Quarantäne jedoch können stark vermindert werden, wenn Abstand gehalten wird, Masken getragen werden, um vor größeren Tröpfchen mit Viren zu schützen, und wenn zusätzlich die Raumluft praktisch frei ist von infektiösen Aerosolen.

Die Studie ist abrufbar unter: IAB-Forum: Schul- und Kitaschliessungen, Krankheit, Quarantäne – die coronabedingten Arbeitsausfälle der Erwerbstätigen steigen auf 59,2 Millionen Arbeitstage

 

Durch Sicherheit mehr Freude an der Arbeit schaffen

 

Freude an der  Arbeit lässt das Werk vortrefflich gelingen, sagt schon Aristoteles. In einer Zeit, wo so vieles still steht- wo die Welt gleichsam den Atem anhält im Griff der Corona-Krise – bekommt die Freude an der Arbeit eine ganz neue Bedeutung, so der argentinische Coach und  Buchautor Carlos Barrio y Lipperheide. Freude an der Arbeit hat mit vielen unterschiedlichen Momenten zu tun. „Für einige ist es das nachhaltige Bewusstsein, etwas beitragen und bewegen zu können, Sinn zu spüren, Neues zu lernen und sich fachlich wie auch persönlich weiter zu entwickeln. Für andere ist es wichtig, viel von dem zu tun, bei dem sie ihre persönlichen Stärken und Talente nützlich einsetzen können. Gemeinsam Ziele im Team zu erreichen, im richtigen Mix aus Routine und Abwechslung Herausforderungen zu meistern, erfolgreich zu sein und damit das Einkommen zu verdienen, das als Wertmaßstab richtig erscheint. Oft bedeutet Freude auch, Gerechtigkeit und Ehrlichkeit zu erfahren sowie anderen Menschen zuteil werden zu lassen. Und klar, der Spaß, Austausch und das Lachen mit den Kollegen gehören auch dazu. Freude ist das Kraft spendende und motivierende Gefühl, das am Ende des Tages bleibt, wenn weitgehend und dauerhaft erfüllt ist, was jedem von uns im Beruf persönlich wichtig ist“, so Karriere- und Businesscoach Dr. Bernd Slaghuis. Freude an der Arbeit macht kreativ und produktiv.

Wo Sorge vor Ansteckung durch Büro- und Meetingräume, Arzt- und Therapiepraxen weht, ist Freude an der Arbeit schnell verschwunden. Ein Luftreiniger kann nicht für Freude sorgen – aber Angst und Sorge nehmen.

 

Heute schon an morgen denken

Selten, vielleicht nie zuvor hast sich die Arbeitswelt so rasant verändert wie in den Corona-Jahren 2020 und 2021, heißt es in einem Artikel zur Zukunft der Arbeit (Handelsblatt, 03.01.2021)  „Jetzt, da die ersten Corona-Impfstoffe zugelassen werden, gibt es eine reale Aussicht auf eine Normalisierung unseres sozialen Miteinanders. Gleichzeitig hat die Pandemie in den Unternehmen und Verwaltungen zu vielen Umbrüchen geführt“, so Wilhelm Bauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO.  Zu diesen Veränderungen gehört nach den Erfahrungen mit HomeOffice und Videokonferenzen, wo dies von der Arbeit aus möglich war und ist –  auch die neue Bedeutung des Arbeitsplatzes als des Ortes, an dem Arbeit geschieht.  Das Büro wird nicht unwichtiger, sondern wichtiger,  „aber mit veränderter Funktion – als ein Ort des Austauschs, der persönlichen Interaktion und der sozialen Einbettung; als der Ort, an dem eine Firma eine Farbe, einen Geruch, eine Gestalt erhält“, so Nick Kratzer, Wissenschaftler am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) München.

An einem solchen Ort werden wir auch nach der Coronapandemie auf Infektionsschutz und saubere Luft zum Atmen achten, viel mehr als zuvor. Denn mal ehrlich, dieses Coronajahr mit viel weniger Husten, Schnupfen, Heiserkeit als sonst hatte doch auch etwas Gutes! Ein Luftreiniger ist also nicht eine Notlösung, eine Lösung in der Not v0n Corona, sondern eine nachhaltige Investition in die Arbeit von morgen.

 

 

Sie möchten kostenlose Beratung und Preise haben? ☎+49 2638 2662585 ► Jetzt Anfragen!
MIT WARTUNGSVERTRAG: 5 JAHRE GARANTIE

Pure Air Shield PAS 3300

Wie funktioniert der Pure Air Shield 3300?

Dank des Vorfilters und des zertifizierten HEPA-14-Filters entfernt der PAS 3300 wirksam bis zu 99,995 % der schwebenden Partikel und Aerosole aus der Luft.

Verunreinigte Luft wird an der Unterseite des Luftreinigers angesaugt und an der Oberseite sauber wieder herausgeblasen.

Da die Luft nicht einmal, sondern mehrmals pro Stunde gereinigt wird, ist gewährleistet, dass kontinuierlich gereinigte Luft bereitgestellt wird.

Der PAS 3300 kann u.a. in Konferenzräumen, Klassenzimmern, Warteräumen, Fitnessräumen, Geschäften, Kindergärten, Pflegeeinrichtungen, Theatern, Kinos und Aufenthaltsräumen eingesetzt werden. Das Gerät steht auf dem Boden, ist fahrbar und arbeitet auch in Verbindung mit einer vorhandenen raumlufttechnischen Anlage.

Filterkonzept

Der Pure Air Shield 3300 (PAS 3300) ist so konzipiert, dass er ein Höchstmaß an sauberer Luft bei geringstmöglichem Geräuschpegel und Stromverbrauch liefert. Das Gerät ist mit einem zertifizierten HEPA-14-Filter ausgestattet. Dieser Filter hat eine große Oberfläche, um alle schädlichen Aerosole in der Luft abzufangen. Der PAS 3300 filtert Schadstoffe, insbesondere Viren (auch Coronaviren!) und Bakterien aus der Luft und bietet Schutz vor Infektion.

Der Pure Air Shield filtert die Raumluft zwei Phasen reinigt.
Phase 1: Der PM10 50&-Vorfilter filtert die größere Staubpartikel und andere Schmutzpartikel wie Haare und Hautschuppen.
Phase 2: Der HEPA14-Filter filtert Mikroben, Viren, Aerosole und Feinstaub bis zu 99,97%.

Beide Filter sind auf eine gleichbleibende Lebensdauer ausgelegt und lassen sich leicht austauschen.
Alle Filter werden einzeln nach der entsprechenden Norm geprüft, ebenso wird demnächst die Gesamtgeräteeffizienz evaluiert.

Bedienung

Das Gerät wird steckerfertig geliefert. Die Bedienung erfolgt über die Tasten am Gerät oder die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung.

 

PAS

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN:

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung, die seit dem 27.01.2021 gilt, legt bereits viele Einschränkungen auf, die Geld und Zeit kosten. Sie ist natürlich notwendig, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Doch jeder Unternehmer oder Manager fürchtet einen Corona-Ausbruch unter den Mitarbeitern. Nicht nur die infizierten Mitarbeiter, auch ihre Kontakte im Betrieb müssen mindestens für 10 Tage in häusliche Quarantäne – bei voller Lohnfortzahlung, egal ob sie von zuhause arbeiten können oder nicht.

Vergleicht man diese Kosten mit denen für Kauf oder Miete eines professionellen Luftreinigers, der Viren und Bakterien nachweislich wirksam aus der Luft filtert, dann ist die Entscheidung schnell getroffen!

WEITERE EUROMATE PRODUKTE:

VisionAir MicrobeFree Global

In Zeiten von Coronavirus gilt es, überall dort, wo Menschen in Innenräumen arbeiten,  lernen, genießen und feiern, wo sie einander begegnen, behandelt und betreut werden, das Infektionsrisiko zu minimieren und Sicherheit zu vermitteln. Planen Sie einen effizient gegen Coronaviren in der Luft wirkenden Luftreiniger in Ihr Hygienekonzept ein.

Dust Free Industrial

Der Hallenluftreiniger DFI 8500 steht für eine effektive Luftreinigung in industriell genutzten Räumen wie Lagerhallen, Werkstätten, Baumärkten sowie im Einzel- und Großhandel.

Jetzt auch mit Hepafilter H13 für viren- und bakterienfreie Innenluft, auch wirksam gegen Coronaviren.

VisionAir Blue Line Luftreiniger

Gehen Sie effektiv gegen Probleme der Raumluftverschmutzung in Ihren Räumen vor: Mit der neuen Generation von Luftreinigern, dem VisionAir Blue Line von Euromate, schützen Sie Ihre Gesundheit sowie die Ihrer Mitarbeiter, Kollegen und Kunden.

Rufen Sie uns an:

+49 (0) 2638 / 26 62 585

Schreiben Sie uns:

info.de@euromate.com

Nutzen Sie unser

Kontaktformular